Spendenaktion Südtirol hilft

Duftnoten

Duftnoten ätherischer Öle

Die Klassifikation der Duftnoten ätherischer Öle wurde im 18. Jahrhundert von einem französischen Parfümier in Zusammenhang der Musiknoten erfunden. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen der Kopf-, Herz- und Basisnote.

  • Kopfnoten:
    Bergamotte, Mandarine, Orange, Zitrone, Petitgrain, Grapefruit, Teebaum, Lemongras, Kardamon, Cajeput, Litsea, Pfefferminze, Eukalyptus, Myrte, Kiefer, Wacholder, Rosmarin
  • Herznoten:
    Lavendel, Rose, Zypresse, Geranie, Kamille römisch, Kamille blau, Ingwer, Schafgarbe, Geranie, Jasmin, Ylang-Ylang, Manuka, Muskatellersalbei, Melisse, Origano, Majoran, Lorbeer, Fenchel, Anis, Ysop, Salbei, Eukalyptus, Myrte, Kiefer, Wacholder, Thymian, Zypresse, Neroli
  • Basisnoten:
    Zeder, Weihrauch, Sandelholz, Cistrose, Patchouli, Ingwer, Benzoe, Vanille, Angelika, Myrrhe, Pfeffer, Amyris, Iris, Immortelle, Johanniskraut, Vetiver, Rosenholz

Möchten Sie aus der Kombination Ihrer Lieblingsdüfte der Kopf-, Herz- und Basisnoten gerne Ihren ganz eigenen, individuellen Duft kreieren? Dann laden wir Sie ein, sich von unseren Vorschlägen für Damen- und Herrendüfte inspirieren zu lassen.