Jojobaöl – Pur und unraffiniert

Jojobaöl

Botanischer Name: simondsia chinensis

 

Jojobaöl wird aus der Nuss eines bis zu drei Meter hohen Busches gepresst, der in den Wüstengegenden der USA, Mexiko, Peru, Argentinien und Israel wächst, in denen es bis zu 60°C heiß wird.

Warum haben wir Jojobaöl als Basisöl für die Aromatherapie gewählt?

Jojobaöl ist nicht nur ein Öl, sondern vor allem auch ein flüssiges Wachs. Es wird nicht ranzig und ist sehr lange haltbar. Diese einzigartigen Eigenschaften machen es zu einem der besten Basisstoffe in Kosmetikpräparaten. Gleichzeitig ist das Jojobaöl durch seine Fettsäuren ein hervorragendes Pflege-Öl, das die Haut schützt, glättet und geschmeidig macht.

Es erhöht das Rückhaltevermögen für die Feuchtigkeit der Haut, dringt schnell ein, eignet sich für jeden Hauttyp und besitzt einen hohen Gehalt an Vitamin E, Mineralstoffen und natürlichen Nähr- und Pflegestoffen. Indianer und Azteken wandten Jojobaöl unter anderem als Allheilmittel bei Hauterkrankungen, Augen- und Halsentzündungen an. Auch für die Haut- und Haarpflege wurde es benutzt.

Wofür wird Jojobaöl verwendet?

Jojobaöl hat einen Lichtschutzfaktor von drei bis vier und fördert eine gleichmäßige, lang anhaltende und natürliche Bräunung. Daneben können Sie Jojobaöl auch als Tages- und Nachtpflege-Öl verwenden. Im Falle, dass Ihre Haut juckt, spannt, schuppt oder es ihr an Fett und Feuchtigkeit fehlt, wird es bei Anwendung des Öls auf natürliche und wohltuende Weise revitalisiert und regeneriert. Das Jojobaöl sorgt für mehr Feuchtigkeitsschutz, strafft Ihre Haut und wirkt der Fältchenbildung entgegen.

In Untersuchungen wurde bestätigt, dass Jojobaöl neben entzündungshemmenden Stoffen auch wichtige Vitamine und Mineralien enthält. Es eignet sich vorzüglich zur Anwendung bei Hautproblemen und hat sich als geruchsneutrales Basisöl für Mischungen mit ätherischen Ölen bestens bewährt. Es ist für alle Hauttypen geeignet und macht Ihre Haut seidenweich.