Ätherische Öle für die Harnwege

Bei Harnwegserkrankungen wird empfohlen dringend zum Arzt zu gehen und eine Harnwegsuntersuchung vornehmen um festzustellen welcher Art die Entzündung ist (Hanrwegsentzünudng, rezidivierender Harnwegsinfekt, Reizblase, brennen).

Ätherische Öle können keinen Arztbesuch ersetzen und haben nur informativen Charakter.  

Bei Blasenentzündung wird in der Naturheilkunde eine warme Kompresse mit 1 Tropfen läth. Öl Eukalyptus glob. und 1 Tropfen äth. Öl Sandelholz, sowie 1 Tropfen äth. Öl Bergamotte in Avocadoöl, Sesamöl oder Johanniskrautöl gemischt und als Erste Hilfe aufgetragen. Darüber ein warmes Wolltuch und Wärmflasche geben.

Auch Massagen im Beckenbereich mit  50ml Johanniskrautöl, 5 Tropfen äth. Öl Schafgarbe, 5 Tropfen äth. Öl Wacholder, 5 Tropfen äth.Öl Eukalyptus glob. werden empfohlen. 

Einige Tropfen äth Sandelholzöl und äth. Teebaumöl in 1-2 Liter heißes Wasser geben und ein Sitzdampfbad im Bidet machen. 

Diese Hinweise können nicht eine Arztvisite ersetzen!