Kamillenöl blau – das ätherische Öl zur Beruhigung der Haut

Kamille Blau

Botanischer Name: chamomilla recutita (matricaria chamomilla)
Pflanzenfamilie: Korbblütler (asteraceae)

 

Um 1 kg ätherisches Öl Kamille blau zu gewinnen, werden ca. 300 kg Kamillenblüten benötigt. Unser Öl wird durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Kamille blau wird häufig auch „deutsche Kamille“ oder „echte Kamille“ genannt.

Entgegen der römischen Kamille, welche ihre besonderen Merkmale auf der psychisch-seelischen Ebene bereitstellt, zeichnet sich die blaue Kamille ganz besonders für ihre großen Heilkräfte auf körperlicher Ebene aus. Ihr hoher Anteil an dem wertvollen Inhaltsstoff „Chamazulen“ (wie bei der Schafgarbe) bewirkt die blaue Farbe des Öls und bestimmt seinen krautigen Geruch. Die blaue Färbung erhält das Öl während der Wasserdampfdestillation.

Azulen ist ein besonders entzündungshemmender, beruhigender Pflanzenheilstoff und kann deshalb bei sehr vielen Hautkrankheiten unterstützend wirken. Seine sanfte, heilsame Wirkung kann besonders bei Ekzemen und Hautrötungen unter Beweis gestellt werden. Häufig wird es als entzündungshemmende Basis in Hautcremes untergemischt.

Körperliche Wirkung

Kamille blau kann bei juckenden Ohrekzemen, (z.B. verdünnt in Jojobaöl auf einen Wattebausch ins Ohr geben), bei Windelekzemen, Hautallergien, Akne, reifer oder sehr trockener Haut oder bei schlecht heilenden Wunden (in Kombination mit Teebaumöl oder Manuka) sehr hilfreich sein. Und aufgrund seiner entkrampfenden Eigenschaften kann Kamille blau auch gut mit Schafgarbe und Muskatellersalbei gegen Regelschmerzen oder Magenverstimmungen verwendet werden.

Anwendungsmöglichkeiten

Die Anwendung des ätherischen Öls Kamille blau wird als Kompresse, in Massageölen verdünnt oder als Badezusatz empfohlen.

Vorsicht

Wir empfehlen Ihnen, die blaue Kamille stark verdünnt aufzutragen, da es sich um ein sehr starkes ätherisches Öl handelt.