Kamillenöl (Kamille Römisch) – das ätherische Öl zur Beruhigung

Kamille Römisch

Botanischer Name: anthemis nobilis (chamaemelum nobile)
Pflanzenfamilie: Korbblütler (asteraceae)

 

60 kg Blüten ergeben 1 kg Ölessenz.

Die Kamille gehört zu den Korbblütengewächsen und wird im Volksmund gerne auch „Mutterkraut“ genannt, da ihr bei Problemen mütterlich tröstende Eigenschaften zugesprochen werden. Das römische Kamillenöl enthält von den ätherischen Ölen den höchsten Anteil an Estern, was bedeutet, dass es stark beruhigende, sogar sedierende Eigenschaften besitzt.

Es ist ein sehr kostbares ätherisches Öl, das mittels Wasserdampfdestillation der Blüten gewonnen wird. Trotz seiner entzündungshemmenden und hautpflegenden Eigenschaften, raten wir Ihnen, vor dem Gebrauch eine Allergieprobe in der Armbeuge vorzunehmen.

Seelische Wirkung

Das ätherische Kamillenöl besitzt vor allem bei Angststörungen, Nervosität, Unruhe und Burn-out eine stresslösende, entkrampfende, antidepressive und beruhigende Wirkung. Außerdem lindert es Blähungen und Bauchschmerzen (besonders bei Kindern). Auch bei Schlafstörungen ist es ratsam, auf das römische Kamillenöl zurückzugreifen.

Anwendungsmöglichkeiten

Ein Tropfen römisches Kamillenöl pur über den Solarplexus (dieser liegt zwischen dem zwölften Brust- und dem ersten Lendenwirbel an der Aorta) hilft, seelische Traumata zu überwinden. Vor chirurgischen Eingriffen ist das Kamillenöl zur Beruhigung empfehlenswert (als Massage oder 1 Tropfen in der Duftlampe).